Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zum Inhalt Direkt zum Hauptmenü Direkt zum Untermenü Direkt zur Suche Direkt zur Übersicht Direkt zur Startseite
Stadtteilbüro Südost
Kontakt

Stadtteilbüro Südost

Bochumer Straße 109
45886 Gelsenkirchen

Mail: suedost@gelsenkirchen.de

Tel.: 0209/319 08 - 0
Fax: 0209/319 08 - 20

  

Aktuelles

Logo Stadterneuerung

Förderung priv. Immobilien im Prgrammgebiet "Südost"

Das Projektgebiet „Soziale Stadt Südost“ umfasst neben Ückendorf auch die Neustadt und den Stadtteil Bulmke-Hüllen. Seit 2012 ist das Programm „ Südost“ fördertechnisch im Rahmen der Sozialen Stadt abgeschlossen.Daher ist eine Förderung der Eigentümer zur Herrichtung privater Haus- und Hofflächen nicht mehr möglich.

Über diese Zuschussförderung hinaus gibt es jedoch weitere Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Immobilienbesitzer. Der Förderlotse der Homepage 
http://www.foerderdatenbank.de informiert über weitere Förderprogramme.


Bitte einen alternativen Text für das Bild angeben
15.12.2014

Spielplatz Auf Böhlingshof mit neuem Gesicht

Der Kinderspielplatz Auf Böhlingshof in Bulmke-Hüllen hat ein neues, zeitgemäßes Gesicht bekommen. Rund um den Platz leben viele Familien mit Nachwuchs im Kindergartenalter, daher wurde bei der Umgestaltung besonderer Wert darauf gelegt, ein attraktives Angebot für die ganz Kleinen zu schaffen.
Das verwucherte Grün wurde gestutzt, um mehr Licht und bessere Einsehbarkeit zu ermöglichen. Der Sandspielbereich wurde vergrößert, neue Sitzgelegenheiten und moderne Spielgeräte wie ein Kletterturm mit Rutsche wurden installiert.
Die Grundlage für die Modernisierung bildete eine Beteiligungsaktion, die in den Osterferien durch den Kinderbeauftragten für den Bezirk Mitte mit Kindern des Stadtteils durchgeführt wurde. Die Maßnahme wurde durch GELSENDIENSTE realisiert und finanziert mit Mitteln von Bund und Land NRW im Rahmen des Stadtteilprogramms Südost.


Bitte einen alternativen Text für das Bild angeben
04.12.2014

Neu im Stadtteilbüro Südost: Hedwig Drehsen

Sie lebt schon seit 20 Jahren in Gelsenkirchen, jetzt arbeitet sie auch hier: Hedwig Drehsen, Stadtteilkoordinatorin für sozial-integrative Projekte seit dem 1. Dezember 2014. Im Stadtteilbüro Südost ist sie Nachfolgerin von Uwe Gerwin. Was sie besonders gut kann: vernetzen und kommunizieren. Das ist wichtig, denn schließlich ist Hedwig Drehsen so etwas wie eine „Verstetigungshelferin“ für das Quartier im Stadtsüden, das auch den Übergang zur Revitalisierung der Bochumer Straße schaffen will. Erfahrung dafür hat die studierte Diplom-Pädagogin u.a. vierzehn Jahre lang in der Geschäftsstelle des „Städtenetz Soziale Stadt NRW“ gesammelt, einem freiwilligen Zusammenschluss von 34 Städten, die durch das Programm „Soziale Stadt NRW“ gefördert werden.
Wenn immer es möglich ist, reist sie mit Begeisterung durch die weite Welt; in ihrer Freizeit kocht sie gern und gut, Bananenblüten-Curry aus Sri Lanka kennt sie nicht nur vom Hörensagen. Last but not least hat sie bei Heimspielen des FC Schalke 04 aber immer einen festen Termin zu Hause - mit der Jahreskarte für die Arena.

Suedostfest
13.09.2014

Südostfest: buntes Leben auf dem sonnigen Festplatz

So lebendig war es seit Jahre nicht mehr auf dem Gelände des Schalker Vereins: Das „Südostfest“ zog am Samstag die Menschen in Scharen an. Jung und Alt ließen es sich bei sonnigem Spätsommerwetter auf dem Festplatz am Schalthaus gut gehen. Damit wurden (mehr...)

Einweihung Kinderspielplatz Emanuelstraße
26.08.2014

Einweihung Kinderspielplatz Emanuelstraße

Der Spielplatz Emanuelstraße in der Gelsenkirchener Neustadt wurde bereits in den 1980er Jahren errichtet. Das Spielangebot war allerdings nicht mehr zeitgemäß und unattraktiv. Die Bezirksvertretung Gelsenkirchen Süd hatte daher beschlossen, den Kinderspielplatz zu sanieren. (mehr...)

Insane Urban Cowboys

ICU Porträtfilme Kreativquartier Ückendorf jetzt online

Seit etwa einem Jahr haben sich die Insane Urban Cowboys - eine Szene von unterschiedlichen, jungen Künstlern - im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf in einem Netzwerk zusammengeschlossen. ...(mehr)

7. Internationaler Gelsenkirchener Unternehmertag
22. Mai 2014, 18:30 Uhr

7. Internationaler Gelsenkirchener Unternehmertag

Der Internationale Gelsenkirchener Unternehmertag hat sich mittlerweile als das Treffen für kleine und mittlere Unternehmen der Region etabliert. Am 22. Mai 2014 lädt die Wirtschafts-
förderung Gelsenkirchen gemeinsam mit dem Internationalen Unternehmerverband RuhrStadt e. V. (IntUV) wieder herzlich zu einem informativen wie unterhaltsamen Abend mit internationalem Publikum ein. Mehr erfahren Sie hier


Einweihung des Carl-Mosterts-Park
15.04.2014

Feierliche Einweihung des Carl-Mosterts-Park

Über 200 Eltern und Kinder waren am 15. April 2014 dabei, als Oberbürgermeister Frank Baranowski symbolisch ein Band durchschnitt und die Spielflächen freigab. Feierlich überreichte er zudem die Patenschaftsurkunden für den Spielplatz an den Bezirksbürgermeister Bernd Lemanski und die benachbarte Kindertageseinrichtung an der Heidelberger Straße. ...(mehr)


Stadtteilbüro Südost

Das Stadtteilbüro Südost hat neue Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten:

 

Montags 9:00 bis 12:30 Uhr

Freitags 9:00 bis 12:30 Uhr


Der Anfang für die Umgestaltung der Parkanlagen in Ückendorf ist nun gemacht

Der Anfang für die Umgestaltung der Parkanlagen in Ückendorf ist nun gemacht

 

Der Anfang für die Umgestaltung der Parkanlagen ist nun gemacht. Im Februar haben die vorbereitenden Arbeiten für die Umgestaltung des Carl-Mosterts-Park und des Pestalozzihains begonnen. Zunächst erfolgten dabei notwendige Rodungsarbeiten in beiden Parkanlagen, um die umfangreichen Umgestaltungsmaßnahmen angehen zu können. ...(mehr

 


Die neue Bochumer Straße - Umgestaltung der Fußgängerzone

Die neue Bochumer Straße - Umgestaltung der Fußgängerzone

Seit Anfang August werden die Bauarbeiten für die Umgestaltung der Bochumer Straße fortgeführt. Die Aufwertung der Fußgängerzone Bochumer Straße ist ein wichtiges Projekt im Rahmen des Stadtteilprogramms Gelsenkirchen-Südost. Ziel ist die Verbesserung der Aufenthaltsqualität und die Schaffung eines vielfältig nutzbaren und bespielbaren Raumes. ...(mehr)